Spielregeln

Spielregeln für Bubble Boxing

01 Anzahl der Spieler

Beim Bubble Boxing treten 2 Spieler in einen markierten Kreis. Ziel des Spieles ist, den Gegner ähnlich wie beim Sumo-Ringen aus dem Kreis zu drängen. Es gelten die gleichen Regeln wie beim Bubble Ball Fußball, bei unfairen Spielverhalten droht Platzverweis. Natürlich können hier auch Teams gegeneinander antreten. Bubble Boxing kann nur innerhalb einer Fußball Session gespielt werden außer es kommen mindestens 6 Spieler zusammen die die Bälle für mindestens 1 Stunde buchen.



02 Ausrüstung der Spieler

Jeder Spieler wird zu Beginn des jeweiligen Spiels mit einem Bubbleball ausgestattet. Zum Schutz aller müssen Schmuck, spitze und sonstige gefährliche Gegenstände vorher abgelegt werden. Das bespielen der Bälle ohne T-Shirt ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

 

03 Der Schiedsrichter

Jedes Bubble Boxing Spiel wird von einer unparteiischen Person geleitet. Der Schiedsrichter wird von uns gestellt. Dem Schiedsrichter ist Folge zu leisten.

 

04 Dauer des Bubble Boxing Wettkampfs

Die Dauer eines Spiels je Runde 5 Minuten die Anzahl der Runden wird vorher vereinbart. Punkte gibt es für den der den Gegner aus dem Ring drängt. Sieger ist der mit den meisten Punkten.

 

05 Das Bumpen

Beim Bubble-Boxing wird „gebumpt“. Das heißt: Umschubsen, Wegschieben und Umrennen ist selbstverständlich erlaubt, wenn nicht sogar erwünscht. Gebumpt werden darf nur von vorne oder von der Seite. Wer auf dem Boden liegt, kniet, oder sich gerade wieder aufrichtet, ist geschützt und darf somit nicht attackiert werden. Bumpen als „Revanche“ ist verboten.

 

Teilnahmebedingungen

  • Frauen und Männer

  • Mindestalter: 16 Jahre

  • Körpergröße: > 1,60m

  • Maximal 90kg (abhängig von Körpergröße)

  • Weitere Bedingungen siehe "Zur eigenen Sicherheit"

eWheel Logo002  

Spielregeln

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.